Delegation zur Vollversammlung der EJHN

11. November 2015

Am Wochenende vom 06.-08. November 2015 fand die 27. Vollversammlung der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau e.V. (EJHN) auf der Jugendburg Hohensolms statt. Von der EJVD Rodgau konnten wir bis zu vier Delegierte in die Vollversammlung des Jugendverbandes entsenden, reisten aber mit insgesamt 9 Rodgauern an.

Als höchstes Entscheidungsgremium der EJHN beschäftigte sich die Vollversammlung dieses Mal mit dem hochaktuellen Thema „Flucht“. Am Samstag hörten wir deshalb unter anderem ein Impulsreferat der Gießener Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich und erfuhren viel über die Arbeit mit Flüchtlingen in Gießen. In einer Planspielphase mit anschließender Auswertung entstand ein Positions- und Forderungspapier, das am Sonntag einstimmig beschlossen wurde und konkrete Forderungen für die Arbeit in allen kirchlichen Ebenen (Kirchengemeinden, Dekanate, EKHN, EKD) formuliert. Außerdem endete die Legislatur des EJHN-Vorstandes und es fanden Neuwahlen statt. Noah Kretzschel aus dem Dekanat Rüsselsheim wurde in seinem Amt als Vorsitzender der EJHN bestätigt. Für die Propstei Rhein-Main wurden Dirk Weikum (Offenbach) und Patrick Sandherr (Dreieich) in den Vorstand wiedergewählt. Insgesamt fanden sich 10 junge und engagierte Menschen, die ab jetzt und für die nächsten zwei Jahre den Vorstand der EJHN bilden.

Die Delegation aus dem Dekanat Rodgau:

Delegation Rodgau